Die inspektour GmbH unterstützt das Ressort Statistik & Benchmarks

Reisetrend Solo Travel: Verreisen deutsche Urlauber gerne allein?

am .

allein reisen

 

eDreams ODIGEO, Online-Reiseunternehmen und Muttergesellschaft von Opodo, hat in einer globalen Umfrage Reisende aus Deutschland, Frankreich, Italien, Portugal, UK, Schweden, Spanien und den USA zum Trend „Solo Travel“ – auf Deutsch: alleine verreisen – befragt.

Was reizt sie am Alleingang durch die Welt? Wie stellen sie sich Soloreisen vor? Und was darf auf keinen Fall fehlen? Der Film „Eat, Pray, Love“ hat es vorgemacht, und mittlerweile sei das Alleinreisen zu einem Trend unter Urlaubern geworden. Deutsche Reisende seien im internationalen Vergleich jedoch eher zurückhaltend.

Deutsche Urlauber sind keine Einzelgänger

Weltweit bevorzugen Reisende den Urlaub in Begleitung. Nur elf Prozent aller Befragten gehen lieber allein auf Reisen und verzichten auf die Gesellschaft ihrer Reisebegleiter. Auch in Deutschland stimmen nur rund zwölf Prozent für Me-Time im Urlaub, während 77 Prozent Partner, Familie oder Freunde lieber dabeihaben. Insgesamt tendieren männliche Reisende (rund 14 Prozent) etwas eher zum Alleingang als weibliche Reisende (rund 10 Prozent). Während Deutschland mit diesen Werten im internationalen Durchschnitt liegt, zeigen sich US-amerikanische Urlauber von ihrer eigenwilligen Seite: 24 Prozent liebäugeln mit einem Solo-Trip und ziehen diesen einem Urlaub mit den Liebsten vor.

Der Alleingang auf Reisen scheint altersbedingt zu sein. Laut Umfrage sei für deutsche Reisende 33 Jahre das perfekte Durchschnittsalter für einen Solo-Trip. Das Klischee junger Rucksackreisender (unter 24 Jahren) ist nur für 18 Prozent der Befragten aus allen Altersgruppen ein Idealszenario. Genauso halten nur rund fünf Prozent eine Alleinreise im Alter von über 55 Jahren für eine gute Idee.

Warum Deutsche alleine reisen

Deutsche Reisende haben unterschiedlichste Beweggründe für einen Urlaub im Alleingang. Insbesondere die große Entscheidungsfreiheit ist für rund 45 Prozent Grund genug, Kind und Kegel zurückzulassen. 28 Prozent begeben sich auf Alleinreise, um neue Menschen kennenzulernen. Männliche Reisende sind hier offener als weibliche Reisende. Rund 22 Prozent der Befragten wollen sich selbst besser kennenlernen. Nur 15 Prozent sehen

Soloreisen als Experiment. Damit sind deutsche Reisende im globalen Vergleich besonders vorsichtig: Rund 31 Prozent der internationalen Befragten würden auf einen Solo-Trip gehen, um sich selbst herauszufordern.

Anlass für eine Reise ohne Begleitung ist für viele die Sehnsucht nach Strand, Entspannung und Kultur. Letzteres steht vor allem bei weiblichen Reisenden hoch im Kurs, während männliche Solo Traveller besonders für Sport- und Abenteuerurlaub zu haben sind. Ein zusätzlicher Trend unter den Reisenden: Rund 25 Prozent der weiblichen und männlichen Befragten verfolgen soziale Gründe beim Alleinreisen und sind als Ehrenamtliche rund um den Globus unterwegs.

Das sind die Must-Haves für Deutsche im Urlaub

Deutsche Urlauber sind gerne vorbereitet für die Reise. Um diese so komfortabel wie nur möglich zu gestalten, geben rund 33 Prozent Reisekissen und Snacks als wichtigste Mitbringsel im Gepäck an. Damit stehen Kräcker und Schokolade noch vor dem Erste-Hilfe-Set oder einem Notfallkontakt im Ranking. Bereits präparierte Stadt- und Landkarten, Apps für die Reiseplanung und bereits erworbene Tickets für Sightseeing-Spots sind dagegen nur für 18 Prozent wichtig. Damit weichen die sonst so gut organisierten Deutschen klar vom internationalen Durchschnitt ab. Denn die globalen Ergebnisse der Umfrage zeigen deutlich: Safety und Planning first.

eDreams ODIGEO hat in Kooperation mit OnePoll zwischen dem 19.-29. November 2019 10.000 volljährige Personen weltweit befragt, die in den letzten zwei Jahren geflogen sind.

www.opodo.de

Bild: https://pixabay.com/de/photos/frau-wanderung-see-weiblich-2896389/

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren