Die projekt2508 Gruppe unterstützt das Ressort Städte- und Kulturtourismus

Hamburg Card Green: Deutschlands erste nachhaltige City Card

am .

Hamburg Card Green

 

Die Hamburg Tourismus GmbH (HHT) hat mit der Hamburg CARD Green ein neues Produkt für einen nachhaltigen Hamburg-Besuch entwickelt und erweitert damit konsequent und zeitgemäß ihr Städtekartenportfolio.

Touristen und HamburgerInnen können mit der Hamburg CARD Green ab 10,50 Euro das ÖPNV-Netz der Stadt (HVV) kostenfrei nutzen und zusätzlich aus rund 40 nachhaltigen Angeboten aus den Bereichen Shopping, Freizeit und Gastronomie wählen und sparen. Alle teilnehmenden Betriebe setzen demnach auf ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit und leisten ihren Beitrag für Hamburgs Zukunft

Hamburg CARD Green - Bis zu 30% Rabatt

Zero Waste-Cafés, coole Recycling-Mode, interessante Radtouren in die schönsten Ecken der Stadt: In Hamburg gibt es viele ökologisch und sozial nachhaltige Angebote. Oftmals stoßen Gäste, aber auch Einwohner, meist eher zufällig darauf. Damit ist jetzt Schluss: Die Hamburg Tourismus GmbH (HHT) hat mit der Hamburg CARD Green Deutschlands erstes Produkt für einen nachhaltigen Städtebesuch entwickelt.

Die Karte ergänzt das bestehende Hamburg CARD Portfolio des Unternehmens und bietet neben der freien Fahrt mit Bus, Bahn und den Hafenfähren, bis zu 30% Rabatt auf rund 40 nachhaltige Angebote - darunter Ermäßigungen für die nachhaltige Stadtrundfahrt mit den E-Bikes von ERFAHRE Hamburg, Froindlichst das vegane Restaurant mit saisonalen Zutaten sowie Fair Fashion bei Captain Svenson oder Handmade-Einzelstücke im HEY DU. Ob regionale Zutaten im Café an der Ecke, das Mitbringsel „Made in Hamburg“ oder der Museumsbesuch mit Aha-Effekt – Die neue City Card bietet zahlreiche Erlebnisse, die in Erinnerung bleiben und die Umwelt schonen.

Die Hamburg CARD Green wird ab 10,50 Euro angeboten. Alle Partner, Leistungen, Ermäßigungen und weiteren Preise der Karte können über www.hhcard.de/green abgerufen werden.

Ausgewählte Betriebe mit Haltung bei der Hamburg CARD Green

Nachhaltig orientierte Touristen konsumieren erfahrungsgemäß sehr bewusst. Deshalb setzen die Hamburg CARD Green und ihre Partner nach eigenen ANgaben auf ein größtmögliches Maß an Transparenz und Glaubwürdigkeit für den Gast. Die Kooperationspartner der City Card wurden demnach gezielt und gemäß nachhaltiger Kriterien ausgewählt. Ob spannendes Dialoghaus oder entspannte Pedalotours, nachhaltige Mode von Glore im Karoviertel oder grünes Wochenende auf Gut Karlshöhe: Die Partnerbetriebe geben nicht nur Rabatte, sondern informieren ihre Gäste auch aktiv über Nachhaltigkeitsaspekte und motivieren sie, einen eigenen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Nachhaltigkeit sei für diese Partner eine ganzheitliche Einstellung und Haltung, über die auch gerne geredet wird.

Ressourcenschonend – eine Karte ohne Papier

Die Hamburg CARD Green sei bewusst nur digital mit der App "Hamburg – Erleben & Sparen" verfügbar. So soll der Gast sich bequem und ganz ohne Papier durch Hamburg bewegen und nach Vorzeigen der Karte auf dem Smartphone die nachhaltigen Angebote vor Ort genießen.
Mit dem Kauf einer Hamburg CARD Green kann außerdem 1,00€ Euro an „Das Geld hängt an den Bäumen“ gespendet und damit ein regionales, soziales oder nachhaltiges Projekt unterstützt werden.

#nacHHaltigbegeistert von Hamburg erzählen

Neben der Hamburg CARD Green macht die HHT auch auf anderen Kanälen nachhaltige Angebote sichtbar. Auf der Webseite www.nachhaltigbegeistert.de werden Informationen rund um das Thema „Hamburg nachhaltig erleben“ spannend präsentiert. Die Seite gibt Tipps zu Ausflugszielen, Mobilitätsangeboten, Unterkünften und Gastronomie und weckt Neugier bei potentiellen Gästen, die während ihrer Reise ein besonderes Augenmerk auf Nachhaltigkeit legen.

Bild: Logo Hamburg CARD, HHT

 

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren