Die AUbE Tourismusberatung unterstützt das Ressort Natur- & Aktivtourismus

Drei Top-Skiregionen kooperieren unter der Alpin Card

am .

Alpincard

 

Bereits im Skiwinter 2019/20 soll die Ski ALPIN CARD als neuer Schlüssel zu den drei Premium-Skiregionen Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, Schmitten in Zell am See und Kitzsteinhorn Kaprun starten.

Die neue Karte verspreche mit 408 Pistenkilometern, 119 Anlagen und einem Maximum an Attraktionen - inklusive Gletscher - ein schier unendliches Bergerlebnis und soll so zum Ticket-Highlight im Alpenraum werden. Mit dem Ticket-Verbund wollen die drei Premium-Regionen noch mehr Komfort und Klarheit im Angebot schaffen, denn künftig gälten in allen drei Gebieten einheitliche Preise.

Unendliches Bergerlebnis

Die einfache Formel für das Premium-Bergerlebnis lautet demnach: 1 Ticket und 3 Regionen ergeben unendliches Bergerlebnis. Die verschiedenen ALPIN CARDS sollen so variantenreich wie das alpine Angebot, das sie eröffnen - mit der Ski Alpin Card von der Tageskarte bis zur Saisonkarte Winter, Hike Alpin Card als Saisonkarte Sommer sowie die beiden Ganzjahres-Tickets – die 365 Action Alpin Card und die 365 Classic Alpin Card.

www.lift.at

Bild: ProMedia Kommunikation GmbH / Jochum