LTV SACHSEN enttäuscht: Erneut bleibt der Tourismus ohne Perspektive

am .

Dresden

 

Erneut sieht die Tourismusbranche mit den Beschlüssen der Bund-Länder-Konferenz keinen Spielraum für einen zeitnahen Neustart für sicheres Reisen. Erneut bleibt der Tourismus ohne Perspektive. Die 194.000 Gastgeberinnen und Gastgeber in Sachsen haben ein Recht zu erfahren, wann sie wieder arbeiten können.

Die wirtschaftlichen Probleme der Branche spitzen sich weiter zu. Viele Tourismusbetriebe kämpfen seit nunmehr mehreren Monaten um die Existenz. Trotz der zugesagten Unterstützungsmaßnahmen gibt es zunehmende Verunsicherung und Verzweiflung. Die Substanz ist ausgezehrt, jeder vierte Betrieb denkt ans Aufgeben. Die Stimmungslage ist angespannt!

Daher fordert der LTV SACHSEN:

  1. Der Ankündigung vom Januar 2021 zu einem gerechten Stufenkonzept zum Wiedereinstieg müssen endlich Taten folgen. Für ein verantwortungsvolles Öffnungsszenario des Tourismus liegen genügend gut durchdachte Vorschläge vor. Wir erwarten einen Strategiewechsel, hin zu einem Management von Risiken, hin zum Leben mit dem Virus.

  2. Unabhängig von der Inzidenz sollen die Modellprojekte Oberwiesenthal und Augustusburg rasch umgesetzt werden. Das wird der praktische Nachweis sein, dass sicherer Tourismus möglich ist.

  3. Die Tourismusbranche muss endlich gleichwertig zu anderen Wirtschaftsbereichen behandelt werden. Es braucht eine klare Perspektive für den Neustart. In die schon heute vorliegenden Vorschläge sollen auch die Ergebnisse der Modellprojekte einfließen. Erst eine Zuordnung zum Stufenkonzept ist ein klares Bekenntnis zu Wertschätzung und Verständnis gegenüber den Unternehmen und Beschäftigten.

  4. Um die Substanz touristischer Angebote zu retten, braucht es schnelle und einfache Unterstützung für alle Unternehmen, Soloselbstständigen und Organisationen des Tourismus, die auf Grund der Beschlüsse von Bund und Ländern ihrem eigentlichen Geschäft nicht nachgehen können. Das betrifft insbesondere auch kommunale Unternehmen.

Auch in Deutschland, dem Land der Erfinder, Dichter und Denker, sei sicheres Reisen möglich. Der LTV SACHSEN setzt auf kluge Lösungen und Vertrauen in die Unternehmerinnen und Unternehmer. Dem sollen sich die Entscheidungsträger im Bund und in den Ländern anschließen. Spätestens nach dem Oster-Lockdown, zur nächsten Bund-Länderkonferenz am 12. April, müsse es ein klares Startsignal geben.

www.ltv-sachsen.de

Bild: https://unsplash.com/photos/Dxle5ycIpuo

Hilfe zu diesem Thema? Berater für "Rechtsberatung"

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren