Bundesregierung legt Tourismuspolitischen Bericht vor

am .

Das Bundeskabinett hat in seiner gestrigen Sitzung den Tourismuspolitischen Bericht der Bundesregierung beschlossen.

Der Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, der Parlamentarische Staatssekretär Ernst Burgbacher: „Der Tourismus ist eine Boom-Branche, die weltweit eine immer wichtigere Rolle für Wachstum und Beschäftigung spielt. 2012 haben sich erstmals mehr als eine Milliarde Menschen auf eine touristische Auslandsreise begeben – davon profitiert auch Deutschland.“

Der Bericht der Bundesregierung soll daher zeigen, dass der Tourismus auch in Deutschland ein ökonomisches Schwergewicht und Jobmotor ist. 2,9 Millionen Erwerbstätige seien in Deutschland direkt im Tourismus beschäftigt. Nahezu 100 Milliarden Euro Bruttowertschöpfung sowie fast 280 Milliarden Euro Konsumausgaben entstünden im Tourismus. 20 Prozent davon stammten von Geschäftsreisenden. Deutschland sei in Europa Tagungs- und Kongressland Nummer eins, habe sich aber auch als Urlaubsreiseziel, vor allem für die europäischen Nachbarn, etabliert.

Staatssekretär Burgbacher lobte vor allem die Maßnahmen der Bundesregierung: „Die Bundesregierung hat deutliche Akzente für eine dynamische Entwicklung der deutschen Tourismuswirtschaft gesetzt," glaubt Burgbacher. So engagiere sie sich für die Förderung des barrierefreien Tourismus und die Gewinnung von Fachkräften.

Der Bericht lässt dem entsprechend kein Trendthema aus, enthält aber wenig Neues und nichts Wegweisendes. Die Bundesregierung setze sich demnach für einen sozial verantwortlichen und nachhaltigen Tourismus ein. Sie unterstütze den touristischen Mittelstand durch die gebündelte Auslandsvermarktung des Reiselands Deutschland mit Hilfe der Deutschen Zentrale für Tourismus sowie durch die gezielte Professionalisierung ländlicher Reiseregionen. Auf dem Land bestünde insbesondere bei Qualifizierung, Qualitäts- und Innovationsmanagement, Vernetzung und Marketing noch Nachholbedarf.

Den Tourismuspolitischen Bericht finden Sie hier.
http://bmwi.de/DE/Themen/tourismus.html

Hilfe zu diesem Thema? Berater für "Rechtsberatung"

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren