Sommerurlaub im Bayerischen Wald: Ostbayern startet groß angelegte Image-Kampagne

am .

Bayerischer Wald

 

Unter dem Motto „I ♥︎ Bayerischer Wald“ wirbt der Tourismusverband Ostbayern e.V. (TVO) ab sofort in einer groß angelegten Kampagne für einen Sommerurlaub im Bayerischen Wald.

Unter den Begriffen „Lieblingsplatz“, „Waldgeflüster“ und „Familiensommer“ werden demnach die Kernkompetenzen des Bayerischen Walds kommuniziert. Natur- und Outdoorerlebnis, Stille, Auszeit und Erholung, Waldangebote und Nachhaltigkeit sowie attraktive Familienangebote sollen emotional, bildgewaltig und inspirierend inszeniert werden. Dabei würden unterschiedliche Kommunikationskanäle – online wie offline – mit kontinuierlicher Content-Aufbereitung der Themenschwerpunkte bespielt, Anzeigen in ausgewählten bayerischen Tageszeitungen und Plakate runden die Kampagne ab.

Lichtblick Bayerischer Wald

In Zeiten von Corona-bedingter Resignation, voller Ängste und Sorgen will der Bayerischen Wald so Zuversicht spenden und Vorfreude auf den nächsten Urlaub in Deutschland schenken. Dazu sollen Einheimische und Touristiker kleine Videos und Fotos von ihren Lieblingsplätzen zu erstellen und verraten, wofür ihr Herz schlägt. Diese persönlichen Tipps werden dann auf der Facebook-Fanpage und der Website des Bayerischen Wald gepostet. Auch im Innen-Marketing soll die Kampagne fortgeführt werden – so erhielten die Mitarbeiter der über hundert Tourist-Informationen der Region ein T-Shirt mit dem Slogan „ I ♥︎ Bayerischer Wald“ – für den Gast soll es ein Wiedererkennungsmerkmal sein, für den Mitarbeiter diene es dem Teambuilding und der Identifikation mit der Kampagne.

„Die Waidler, sprich die Einheimischen des Bayerischen Waldes, lieben ihre Heimat. Mit Herz und Seele. Sie wissen, an welchem besonderen Fleckchen Erde sie leben dürfen und wollen ihre Liebe zum Bayerischen Wald gerne mit Gästen teilen. Mit unserer Kampagne lassen wir unsere Gäste den grünen Herzschlag des Bayerischen Walds spüren und wollen andere von der besonderen Lebensfreude dieser Region anstecken“, so Dr. Michael Braun, Vorstand des Tourismusverbandes Ostbayern.

Stark machen für die Zeit danach

In den Wochen des Shutdowns führte der TVO bereits Innenmarketing-Maßnahmen und Recovery-Aktivitäten für die Gastgeber der Region durch. So bot der Verband seinen Gastgebern unter dem Motto „Stark machen für die Zeit danach“ intensive Web-Schulungen und Beratungsgespräche an, intensivierte die Onlinebuchbarkeit, stand Betrieben mit Rat und Tat zur Seite und hielt die Verbandsmitglieder stets über die gesetzlichen Vorgaben und Informationen über das PartnerNet des TVO auf dem Laufenden.

„Auch in schwierigen Zeiten stehen wir unseren Partnern bei und helfen ihnen, damit sie gestärkt und zuversichtlich nach vorne blicken können. Dieses mentale Backup geben die Gastgeber an ihre Gäste weiter, spiegeln Verlässlichkeit und Sicherheit – Werte, die jetzt von hoher Bedeutung bei der Urlaubsentscheidung sind“, fasst Dr. Michael Braun sein Marketingkonzept zusammen.

https://partner.ostbayern-tourismus.de/

Bild: Kampagnenbild

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren