Edith Brasche verlässt GLC Glücksburg Consulting AG

am .

Edith Brasche

 

Edith Brasche, Vorstand der GLC Glücksburg Consulting AG, wird das Unternehmen nach mehr als 20 Jahren in leitender Funktion und insgesamt 24 Jahren im Unternehmen zum 31. März 2020 verlassen.

Seit 2014 war Frau Brasche als Vorstandsmitglied der GLC AG tätig. In 2019 hatte die GLC 25-jähriges Firmenjubiläum gefeiert. Edith Brasche begründete ihren Schritt in der letzten turnusmäßigen Sitzung des Aufsichtsrates der GLC AG Ende 2019 mit einer gewünschten Neuorientierung.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Christoph Prinz zu Schleswig-Holstein, erklärt: „Mit Edith Brasche verlieren wir eine sehr erfahrene und erfolgreiche Marketing- und Tourismusexpertin, die unser Unternehmen wesentlich mit geprägt hat. Wir bedauern ihr Ausscheiden sehr. Ihre Stärken im Projektmanagement komplexer Marketing-, Online-Marketingprojekte und Events sowie auch im Change-Management und nachhaltig erfolgreichen Betrieb touristischer Destinationen sind deutschlandweit anerkannt. Ihre Kreativität verbunden mit ihrer hohen Führungs- und Umsetzungskompetenz haben uns, unsere Mitarbeiter, Partner und Kunden stets begeistert.“

Während Prof. Martin Weigel, Vorstandsvorsitzender der GLC, zunächst als Alleinvorstand das Unternehmen weiterführt, ist die Nachfolgeregelung in der Bereichsleitungsfunktion für den Geschäftsbereich Marketing & Kommunikation bereits in Klärung. Den Geschäftsbereich Destinationsmanagement übernimmt interimistisch Kristin Seydewitz, die als Senior Consultant Tourismus bereits 6 Jahre im Unternehmen eng mit Edith Brasche zusammengearbeitet hat.

Edith Brasche war 1996 nach ihrer Tätigkeit im Exportbereich von Deutschlands führendem Silbermanufakturunternehmen Robbe & Berking in Flensburg zur Glücksburger Konzepte Gesellschaft für umsetzungsorientierte Beratung mbH – wie die GLC zur Gründungszeit hieß – als Marketingmanagerin gekommen. Zu den größten Projekten von Frau Brasche bei der GLC zählten damals die Konzeption und Umsetzung verschiedenster internationaler E-Commerce- und Technologie-Kongresse sowie größerer Tagungsformate im Bereich Aus- und Weiterbildung für die Landesregierung Schleswig-Holstein.

Nach kurzer Zeit übernahm sie die Bereichsleitung der Geschäftsbereiche Marketing & Kommunikation sowie Destinationsmanagement der GLC mit heute 80 Mitarbeitern und konnte das „Glücksburger Modell“ zusammen mit Martin Weigel erfolgreich über Schleswig-Holstein hinaus in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg in insgesamt 10 Destinationen als Geschäftsbesorger etablieren.

Daneben entwickelte Edith Brasche das seit 2010 von der GLC aufgelegte Fachmagazin für Betriebliches Gesundheitsmanagement „Health@Work“ weiter und initiierte verschiedenste Veranstaltungsformate, vom internationalen Wirtschaftsforum bis zum Großevent. Aus dem Geschäftsbereich Destinationsmanagement heraus entwickelte sich in den letzten fünf Jahren der neue Geschäftsbereich Hotel- und Resortconsulting, in dem Frau Brasche und ihr Team umfassende Marketing- und Kommunikationsaufgaben für Hotelresorts übernahm.

„Ich habe mehr als 20 Jahre lang die Geschäftsbereiche Marketing & Kommunikation sowie Tourismus erfolgreich geführt, die Vielfalt der Projekte und Auftraggeber – vom öffentlichen Bereich bis zum privaten Konzern – hat mich dabei immer begeistert. Die GLC AG ist heute stark und erfolgreich aufgestellt, daher kann ich mir jetzt die Freiheit nehmen, mich noch einmal neu zu orientieren. Ich danke Martin Weigel, dem Aufsichtsrat, allen Kollegen und Partnern, die mit mir gemeinsam die vielen spannenden Projekte erfolgreich realisiert haben“, so Edith Brasche.

www.glc-group.com

Bild: GLC