Redaktionelle Weihnachts- und Neujahrsruhe

Liebe Destinetzer,

über die Feiertage gönnen wir Ihnen und uns ein wenig Ruhe vor der alltäglichen Meldungsflut. Wer unseren Newsletter abonniert hat, erhält noch unseren Jahresrückblick. Stets aktuell sind unsere Jobangebote. Zudem werden wir bei wichtigen Meldungen diese selbstverständlich umgehend bearbeiten.

Mit den regelmäßigen und täglichen Nachrichten geht es dann am 05.01.2015 wieder los.

Wir wünschen schöne Feiertage und einen guten Rutsch!

Die dwif Consulting GmbH unterstützt das Ressort Strategie, Organisation und Finanzen

Drucken

ADAC zieht sich aus Fernbusmarkt zurück

am .

adac-postbus-auf-landstrasse


Im Zuge seines tiefgreifenden Reformprogramms zur Neuausrichtung zieht sich der ADAC im November 2014 aus dem umkämpften Fernbusmarkt zurück. Stattdessen will sich der Club nach eigenen Angaben auf die Kernleistungen Hilfe, Rat und Schutz zum Wohle seiner Mitglieder konzentrieren. Die Deutsche Post will künftig den Postbus alleine steuern.

Drucken

Juist beruft erstes Gäste-Parlament Deutschlands

am .

gaeste parlament


Vom 24.-25. Oktober 2014 tagte auf der Nordseeinsel Juist das 1. Gästeparlament Deutschlands. Auf die Ausschreibung, sich als Parlamentarier zu bewerben, hatten sich 364 Inselgäste gemeldet.

Tags: Niedersachsen Nordsee Ostfriesische Inseln
Drucken

Neue Roadshow zu „Tourismusperspektiven in ländlichen Räumen“

am .

Am 23. Oktober 2014 startet in Laupheim/Oberschwaben die zweite Staffel der Roadshow zum Projekt „Tourismusperspektiven in ländlichen Räumen“. Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützte Projekt sollte die Herausforderungen für den Tourismus in ländlichen Räumen untersuchen.

Drucken

AVS-Tourismusforum: Finanzierung, TI und Tourist Cards für die Zukunft

am .

avs forum


Rund 90 Tourismusexperten aus ganz Deutschland und Österreich besuchten am vergangenen Donnerstag auf Einladung von AVS, dem Systemhaus für Gästekarten- und Meldescheinsysteme, die Wagnerstadt. Bei den Vorträgen und Diskussionen ging es unter anderem darum, wie speziell der Herausforderung klammer kommunaler Haushaltskassen zu begegnen sei.