Die BTE Tourismus- und Regionalberatung unterstützt das Ressort Nachhaltigkeit & CSR

Positionspapier: Alpenschutzkommission CIPRA fordert Umdenken im Wintertourismus

am .

cipra simulation


Der Tourismus hat Reichtum in die Alpen gebracht. In vielen Regionen ist er nach wie vor eine wichtige Einnahmequelle, aber auch ein Risiko. Klimawandel und verändertes Gästeverhalten stellen die Destinationen vor große Herausforderungen. Im UNO-Jahr des nachhaltigen Tourismus für Entwicklung will daher die Internationale Alpenschutzkommission CIPRA mit einem Positionspapier und einer interaktiven Präsentation Denkanstöße für den notwendigen Wandel liefern.

Drei Säulen der Nachhaltigkeit: DZT will „UNWTO Year of Sustainable Tourism" nutzen

am .

dzt nachhaltig


Die Welttourismusorganisation UNWTO koordiniert im Auftrag der UN-Generalversammlung die Umsetzung des „International Year of Sustainable Tourism for Development“. Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) ist Gold-Partner dieses UNWTO–Jahres und will so die Chance zur internationalen Positionierung des Reiselandes Deutschland als Destination mit vorbildlich nachhaltigen touristischen Angeboten und Dienstleistungen nutzen.

Juist baut Nachhaltigkeitsnetzwerk aus

am .

Klimawandel, Anstieg des Meeresspiegels, zunehmenden Sturmfluten, demografischer Wandel, Fachkräftemangel: Die Gemeinde der ostfriesischen Nordseeinsel Insel Juist setzt sich konsequent für den zukünftigen Erhalt ihres Lebensraumes ein und wird Teil von kommunalen und internationalen Projekten.