Thomas Albertin - Vota Freizeit und Spezialimmobilien: "Der Fachkräftemangel wird sich verschärfen."

am .

A 089252"Denn Berufe mit ungünstigen Arbeitszeiten und niedrigen Löhnen zählen nicht zu den Favoriten der Arbeitnehmer."

 Wie wird sich die touristische Nachfrage entwickeln?

Aus unserer langjährigen Berufserfahrung wissen wir, dass sich Trends meist nicht spontan umkehren. Daher ist es nicht schwer vorauszusagen, dass sich die touristische Nachfrage weiterhin leicht positiv fortsetzen wird, auch ohne den Blick in die Glaskugel zu tätigen. Allerdings scheinen einige Regionen sich bereits auf den erst kürzlich errungenen Erfolgen auszuruhen. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass das Wachstum nicht nur vom eigenen professionellen Marketing und dem intensiven Buhlen um den Kunden stammt. Insbesondere die stetige Verbesserung der vielerorts in die Jahre gekommenen touristischen Freizeit-Infrastruktur ist daher eine Aufgabe, die permanent in den Destinationen erfolgen sollte. Denn eine attraktive Infrastruktur ist mitverantwortlich für die touristische Nachfrage.   

Was wird uns 2018 beschäftigen?

Die Digitalisierung ist mit Sicherheit ein Trend, der uns im Jahr 2018 weiter beschäftigen wird. Alle reden davon, aber viele wissen nicht, was genau damit gemeint ist und wie man etwas dafür in der eigenen  Kommune tun kann. Wir empfehlen einen Scanner zu nehmen und erst einmal im eigenen Büro anzufangen.

Des Weiteren wird sich der Fachkräftemangel verschärfen, solange wir gute Fachkräfte nicht klonen können, oder endlich genügend Anreize schaffen, damit sich ausreichend Fachkräfte ausbilden lassen. Denn Berufe mit ungünstigen Arbeitszeiten und niedrigen Löhnen zählen nicht zu den Favoriten der Arbeitnehmer.

Was wird uns 2018 überraschen?

Kann uns noch etwas überraschen? Sind nicht alle Trends und Ereignisse in irgendeiner Form schon einmal passiert? Finden Sie nicht auch, dass viele Dinge, die wir in unserer Jugend als das Neueste oder Innovativste bereits erfahren haben, in abgewandelter Form wiederkommen und als etwas Neues verkauft werden? In den Fällen, in denen diese Ereignisse sehr weit zurückliegen, gelingt dies am besten, da es immer weniger Zeitzeugen gibt, je weiter wir uns von dem Ereignis zeitlich entfernen.

VOTA in unserer Beraterdatenbank
www.vota.biz

Das Neueste aus dem ReisePuls Deutschland

Auf den ersten Blick scheint Deutschland von der aktuelle Situation zu profitieren. Rund die Hälfte kann sich vorstellen, bei der nächsten Reise ein Ziel innerhalb Deutschlands anzusteuern. Ein...

  Es scheint sich zu bestätigen, dass die Reisenden Ferienwohnungen bevorzugen, in denen das Social Distancing wesentlich besser gelebt werden kann. Rund die Hälfte kann sich die nächste Reise...

  Rund zwei Drittel der Befragten bevorzugt einen Online-Kanal für die Buchung, davon 31% die großen Reiseplattformen oder Reiseveranstalterseiten. Direkt auf der Webseite der Unterkunft will...

Strategie, Organisation & Finanzen

  Was macht Freiburg attraktiv für touristische Gäste und was sind die Stärken der Destination Freiburg? Diese Fragen will ein von der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG...

  Der Aufsichtsrat der Allgäu GmbH hat die Ostallgäuer Landrätin Maria Rita Zinnecker zu seiner neuen Vorsitzenden gewählt. Sie ist damit zugleich auch Vorsitzende der Allgäu Initiativ...

  Auch wenn die niedersächsische Nordseeküste und die Ostfriesischen Inseln wieder Gäste empfangen: Die Lage der Tourismuswirtschaft als Folge der anhaltenden Corona-Pandemie ist dramatisch,...

  Zusammen die grüne Mitte im echten Norden stärken. Das ist das Ziel der Tourismus-Agentur Schleswig Holstein und den vier zentralen Tourismusagenturen im Binnenland. Jetzt wurde eine...

Kommunikation & Vertrieb

  Der Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern stand in der Corona-Krise stark im Fokus der bundesweiten Presse. Das ergab eine quantitative und qualitative Medienresonanzanalyse des Unternehmens...

  In dieser Woche fiel der offizielle Startschuss der Sommerkampagne #wattbesünners – Ein Sommer am Wattenmeer. Die Kampagne wurde im Rahmen des INTERREG V A-Projektes Watten-Agenda 2.0 ins...

  Zusammen mit dem Start der neuen Tourismusgesellschaft Osnabrücker Land mbH (TOL mbH) im Mai dieses Jahres steht nun auch das neue Erscheinungsbild für den Auftritt des Unternehmens und die...

Digitalisierung im Tourismus

  Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) hat im Rahmen des Open Data-Projektes mit der deutschen Tourismuswirtschaft das Handbuch ‚Open Data im Deutschlandtourismus – Ein Wegweiser zur...

  Die neue Thüringer Content Architektur für den Tourismus – kurz ThüCAT. kann als Tourismusdatenbank ab sofort von den Tourismus-Akteuren des Landes genutzt werden.

  TikTok, die Plattform für mobile Kurzvideos, hat eine neue Marketing-Lösung für Unternehmen angekündigt. Die neue Self Service Werbelösung soll vor allem kleinen und mittelständischen...

  Die DZT lässt einen Knowledge Graph entwickeln. Im Rahmen einer Ausschreibung wird derzeit ein passender Dienstleister gesucht.

Städte- und Kulturtourismus

  In diesem Sommer entscheiden sich viele für einen Urlaub daheim. Gleichzeitig suchen viele Destinationen nach neuen Möglichkeiten, der Hotel- und Gastrobranche nach schwierigen...

  In seinen „Strukturempfehlungen zur Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK)“ spricht sich der Wissenschaftsrat dafür aus, die Dachstruktur der SPK aufzulösen und den Verbund der Staatlichen...

  In Zeiten von Covid-19 steht persönliche Gesundheit beim Reisen an vorderster Stelle. Daraus ergeben sich neue Kriterien für die Tourismuswirtschaft. Die Wirtschaftskammer Wien und...