ReisePuls Deutschland 2020: Gedämpfte Reiselust - Touristiker liegen falsch

am .

ReisePuls2020 Reiselust

 

Die Reiselust der Deutschen ist groß, aber sie "schäumt" nicht über. Immerhin gut die Hälfte der Reisenden verspürt eine mindestens große Reiselust, aber ob diese sich auch in Nachfrage verwandelt, ist noch ungewiss. Ein Drittel der Reisenden verspürt derzeit gar keine (17%) oder nur eine geringe Reiselust. Dies wird durch mehrere Kontrollfragen bestätigt, z.B. hinsichtlich bei der Frage nach dem Stand der Reiseplanungen.

 

ReisePuls Report Version ReiselustImVergleich

 

Touristiker schätzen die Reiselust falsch ein

Wir haben auch die Nutzer von destinet.de nach Ihrer Einschätzung der Reiselust gefragt, überwiegend Manager*innen in Destinations-Management-Organisationen. Sie unterschätzen die Unlust eines teils der Reisenden, glauben offenbar nicht, dass viele Deutsche derzeit gar nicht reisen wollen. Am „anderen Ende“ aber unterschätzen Sie auch die Lust der Reisenden.
Hier offenbaren sich unterschiedliche Corona-Reisetypen, die wir derzeit herausarbeiten, indem wir nach Alter und anderen Merkmalen und Variablen noch unterscheiden.

Daran arbeiten wir

  • Differenzierung nach Alter und anderen Merkmalen
  • Corona-Reisetypen
  • Wird Lust auch zur Nachfrage?

 

Auswertungen nach Maß? Coaching durch die Krise?

Wir bieten DMOs, Tourismusberatungen, Agenturen, ausländischen Tourismusbüros Detailsauswertungen zugeschnitten auf Ihre Ziele und Bedürfnisse an, z.B. zugeschnitten auf

  • bestimmte Zielgruppen
  • Themen, Erlebnisse und Aktivitäten
  • Parameter der Reiseplanung und -durchführung
  • etc.

Bitte wenden Sie sich an den Studienleiter, Matthias Burzinski, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder +49-228-85099164.