NRW Tourismus: Tourismusbetriebe schauen optimistisch auf die Sommerferien

am . Veröffentlicht in Städte- und Kulturtourismus

Weser-Skywalk in Beverungen

 

In Nordrhein-Westfalen fiebern rund 2,5 Millionen Schülerinnen und Schüler den Sommerferien entgegen, die am Freitag beginnen. Die touristischen Betriebe im Land sind gut vorbereitet und blicken mehrheitlich optimistisch auf die bevorstehenden Wochen.

Laut einer Online-Umfrage des touristischen Landesverbands Tourismus NRW zeigte sich knapp die Hälfte der befragten Betriebe zufrieden oder sehr zufrieden mit der Nachfrage. Ein weiteres knappes Drittel gab sich neutral, bewertete die Nachfrage damit als ok. Nur sechs Prozent der Betriebe waren sehr unzufrieden mit Auslastung oder Nachfrage.

Insbesondere in den ländlicheren Regionen seien viele Angebote komplett ausgebucht. Insgesamt gaben mehr als ein Drittel der antwortenden Beherbergungsbetriebe an, eine Auslastung von mindestens 80 Prozent zu haben.

Besonders zufrieden haben sich laut den Umfrageergebnissen die Betreibenden von Ferienwohnungen und -häusern gezeigt. 60 Prozent von ihnen gaben an, sehr zufrieden oder zufrieden mit der Nachfrage zu sein. Weitere 19 Prozent äußerten sich neutral.

Wetter und Konsumzurückhaltung dämpfen Nachfrage

Die Nachfrage selbst habe sich leicht negativ entwickelt. Während 22 Prozent der antwortenden Betriebe angaben, dass ihre Auslastung beziehungsweise die Nachfrage im Vergleich zum vergangenen Jahr gestiegen sei, sank sie bei 28 Prozent etwas, bei 9 Prozent stark.

Als Hauptgrund für die Rückgänge nannte gut die Hälfte der Befragten die wirtschaftliche Lage der Gäste. Für ein gutes Viertel sei das wechselhafte Wetter der Grund für ausbleibende Buchungen.

„Trotz der aktuellen Herausforderungen überwiegt die positive Grundstimmung in der nordrhein-westfälischen Tourismusbranche und der Grundstock für einen erfolgreichen Tourismussommer ist gelegt. Aus der Vergangenheit wissen wir, dass viele Menschen kurzfristig und wetterabhängig buchen, gerade, wenn es nur für ein paar Tage weggehen soll. Dafür ist Nordrhein-Westfalen ideal: kurze Wege, gute Anbindung auch mit der Bahn und ein großes und abwechslungsreiches Angebot für eine erlebnisreiche Zeit – gerade auch für Familien“, erklärte Dr. Heike Döll-König, Geschäftsführerin von Tourismus NRW.

Anregungen für eine abwechslungsreiche Reise nach Nordrhein-Westfalen biete das Reiseportal des Tourismusverbands dein-nrw.de. Unter dein-nrw.de/bahntouren habe der Verband zudem spezielle Touren mit der Bahn durch Nordrhein-Westfalen zusammengestellt.

An der Online-Umfrage, die vom 20. Juni bis 2. Juli lief, haben sich 577 touristische Betriebe aus Nordrhein-Westfalen beteiligt, darunter Hotels, Ferienwohnungen, Campingplätze, Jugendherbergen, Freizeiteinrichtungen und sonstige Anbieter touristischer Dienstleistungen.

Bild: © Tourismus NRW e.V., Weser-Skywalk in Beverungen

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren