Burgenland: Erster buchbarer Weitwanderweg „Bernstein Trail“

am .

Dem Wandern neue Impulse geben – diesem Ziel hat sich die Burgenland Tourismus GmbH verschrieben und gemeinsam mit den Tourismusverbänden das Leuchtturm-Projekt „Bernstein Trail“ gestartet.

Jetzt wurde der erste buchbare burgenländische Weitwanderweg in Eisenstadt vorgestellt. Mit dem „Bernstein Trail“ werde eine interessante Route in Verbindung mit der antiken Bernsteinstraße neu erschlossen. Der neue Nord-Süd-Wanderweg soll die Sehenswürdigkeiten sowie die malerische pannonische Landschaft am Wegesrand erlebbar machen und über eine eigene Verkaufsplattform mit einem neuartigen  Buchungs- und Reservierungstool gebucht und genützt werden können.

„Ich freue mich, dass Burgenland Tourismus das Thema Wandern im Land touristisch stärker erschließen möchte. Mit dem „Bernstein Trail“ wird gemeinsam mit den Tourismusverbänden das Angebot um einen landesweiten Weg von Nord nach Süd erweitert. Damit wird nun dem aktuellen Weitwanderboom auch im Burgenland Rechnung getragen“, so Landeshauptmann Hans Niessl.

„Die Nachfrage nach Wanderangeboten hat sich äußerst dynamisch entwickelt. Das Wandern ist entstaubt und findet auch bei jungen Menschen steigenden Anklang“, betont Tourismuslandesrat MMag. Alexander Petschnig und zeigt sich vom Buchungstool begeistert: „Auf einer Webplattform mit einem einzigartigen Informations-, Buchungs- und Managementsystem wird der Gast eine Vielzahl an Informationen zu den Routen und deren Etappen finden. Nächtigungsmöglichkeiten, buchbare Packages sowie Infos zu Gepäcktransfer oder Shuttleservice sollen die Planung erleichtern.“

„Bernstein Trail“ – Ost- und Westroute

Der Routenverlauf werde gerade ausgearbeitet und folge zum Teil der historischen Bernsteinstraße. Er ist in eine Ost- (324 km / 14 Etappen) und eine Westvariante (370 km / 17 Etappen) aufgeteilt. „Das Burgenland möchte auch vom Wandertrend profitieren und setzt dabei auf das ‚Genusswandern‘. Wanderer können sich nicht nur auf einheitlich markierte Wanderwege und eine reizvolle Landschaft freuen, sondern auch auf ein reichhaltiges kulturelles und kulinarisches Angebot entlang der Routen. Ab Herbst soll der Gast den Bernstein Trail online buchen können,“ erklärt Hannes Anton, Geschäftsführer der Burgenland Tourismus GmbH.

Die Ostroute soll durch den Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel und die Freistadt Rust führen und - über Abstecher nach Ungarn – weiter ins mittlere Burgenland sowie durch die beiden Naturparke Geschriebenstein/ Írottkő und Weinidylle. Durch die Fährverbindung über den Neusiedler See ist die Ostroute saisonal etwas eingeschränkt.

Die Westroute soll  entlang des Leithagebirges, durch Eisenstadt und die Freistadt Rust gehen und - über einige Abstecher nach Ungarn – durchs Mittelburgenland und durch die südburgenländischen Thermenorte Bad Tatzmannsdorf und Stegersbach. Der Start für beide Routen ist in Petronell-Carnuntum  geplant und soll in St. Martin an der Raab enden.

Unterstützt wird dieses Vorhaben von Trail Angels, einer Agentur, die wesentlich an der Entwicklung des bekannten Alpe-Adria-Trails beteiligt war.

www.burgenland.info