Das dwif unterstützt das Ressort Strategie, Organisation und Finanzen.

Usedom: Nur noch eine Kurkarte für acht Seebäder - und es sollen mehr werden

am . Veröffentlicht in Strategie, Orga & Finanzen

Karlshagen Hafen

 

Ab sofort gilt in den acht Usedomer Seebädern Heringsdorf, Karlshagen, Koserow, Loddin, Trassenheide, Ückeritz, Zinnowitz und Zempin die gegenseitige Anerkennung der Kurkarte.

Somit können Besucher, die beispielsweise eine Kurkarte in Heringsdorf kaufen, diese und die darin enthaltenen Leistungen auch in den sieben weiteren Inselgemeinden nutzen. Sonderleistungen, zu denen beispielsweise die fahrpreislose Nutzung des Busangebotes der Usedomer Bus- und Bäderbahn (UBB) zählt, gelten derzeit noch ausschließlich ortsbezogen, sollen jedoch Ende dieses Jahres in die Kurkarte integriert werden.

Entstanden ist die Vereinbarung im Rahmen des Projektes „Modellregion Insel Usedom und Stadt Wolgast“, bei der die Prädikatisierung als Tourismusregion angestrebt wird, in der zukünftig alle 25 Gemeinden der Insel einschließlich der Stadt Wolgast in ein einheitliches Erhebungsgebiet integriert werden sollen. Mit der einheitlichen Erhebung wäre dann die Anerkennung einer Kurkarte im gesamten Gebiet gewährleistet.

www.usedom.de
www.tourismus.mv/landestourismuskonzeption

Bild: © TMV/Süß

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren