Kompetenzzentrum Tourismus: Fördermaßnahme LIFT geht in die Umsetzung

am .

Logo Komptenzzentrum Tourismus

 

Die Fördermaßnahme für Leistungssteigerung und Innovationsförderung im Tourismus (LIFT) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und des Kompetenzzentrums Tourismus des Bundes geht in die Umsetzung.

Vorerst elf Modellprojekte erhalten in Berlin ihren Förderbescheid für Zuwendungen in Höhe von insgesamt 1,5 Mio. Euro.

„LIFT zeigt, wie reich Deutschlands Tourismuswirtschaft an kreativen Ideen ist. Mit dieser Fördermaßnahme fördern wir gezielt Modellprojekte mit Vorbildcharakter. Wir bringen gute Ideen an den Markt und liefern Inspirationen für die gesamte Branche“, sagt Thomas Bareiß, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundeswirtschaftsminister für Wirtschaft und Energie und Tourismusbeauftragter der Bundesregierung, der heute in Berlin die Förderempfänger zum offiziellen Startschuss empfängt.

„Die geförderten Projekte decken viele Innovationsfelder des Tourismus ab“, sagt Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack, Leiter des Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes. Frische Ideen zum nachhaltigen Einsatz von Ressourcen sind ebenso dabei wie digitale Ansätze etwa zur Lenkung von Besucherströmen, zur personalisierten Betreuung von Urlaubsgästen sowie zur Steigerung der Qualität des Urlaubserlebnisses.

Mehr als 160 touristische Betriebe und Organisationen in Deutschland hatten sich für die Fördermaßnahme beworben. Nach einem sorgfältigen Auswahlverfahren stehen jetzt elf von voraussichtlich insgesamt zwölf Förderempfängern fest. Sie kommen aus verschiedenen Segmenten der Tourismuswirtschaft und allen Teilen der Bundesrepublik.

Eine umfassende Vorstellung aller Modellprojekte gibt es in Kürze unter www.kompetenzzentrum-tourismus.de/lift. Nach dem Vergabeverfahren startet nun die Umsetzung der Projektideen. Das Team des Kompetenzzentrum Tourismus wird die Projekte dabei beratend begleiten und geht davon aus, dass zahlreiche Modellprojekte schon im kommenden Jahr ihre Marktreife erhalten und Premiere feiern. „LIFT steht erst am Anfang. Wir wollen zeigen, wie aus guten Ideen nachweislich erfolgreiche Geschäftsideen werden. Die Bewerber haben mit viel Geduld auf ihre Förderbescheide gewartet, jetzt kann es mit voller Kraft an die Umsetzung gehen“, sagt Prof. Quack.