Im November 2019: 5,2 % mehr Übernachtungen

am .

Im November 2019 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 32,5 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, war dies ein Plus von 5,2 % gegenüber November 2018.

Die Übernachtungszahl von Gästen aus dem Ausland stieg um 6,2 % auf 6,1 Millionen. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland erhöhte sich um 4,9 % auf 26,4 Millionen. Im Zeitraum Januar bis November 2019 stieg die Zahl der Gästeübernachtungen im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 3,7 % auf 464,7 Millionen. Davon entfielen 83,6 Millionen Übernachtungen auf ausländische Gäste (+2,6 %) und 381,1 Millionen auf Gäste aus dem Inland (+3,9 %).

Im Jahr 2019 wird die Zahl der Übernachtungen voraussichtlich einen neuen Rekordwert von 494,7 Millionen erreichen (+3,5 %). Dieses vorläufige Ergebnis ist eine Prognose auf Basis der für den Zeitraum Januar bis November 2019 vorliegenden Werte und der Dezemberergebnisse der Jahre 2007 bis 2018.

www.destatis.de