Die inspektour GmbH unterstützt das Ressort Servicequalität / Qualitätsmanagement

dwif & TrustYou Destinations-Ranking 2022 – Gästezufriedenheit leicht gesunken

am . Veröffentlicht in Servicequalität & Qualitätsmanagement

Infografik dwif TrustYou

 

Die Corona-Pandemie hat auch 2021 das Reisen in Deutschland beeinflusst. Die Gästezufriedenheit ist im Gegensatz zum Vorjahr jedoch nur leicht gesunken, wie das aktuelle dwif & TrustYou Destinations-Ranking 2022 der über 140 deutschen Regionen zeigt.

Bayern darf sich weiterhin über die zufriedensten Gäste und damit Platz 1 im Bundesländerranking freuen. Die Analysen zeigen zudem: Die Betriebe haben umfassende und funktionierende Hygienekonzepte erarbeitet, was sich in einem deutlich verbesserten Covid Score widerspiegelt.

dwif & TrustYou Destinations-Ranking 2022: Wer konnte punkten?

Gemeinsam mit ihrem Partner TrustYou veröffentlicht die Tourismusberatung dwif bereits seit 2010 das jährliche dwif & TrustYou-Destinationsranking für über 140 Regionen im Deutschland-Tourismus. Die Auswertungen geben Aufschluss darüber, wie sich die Qualität der Unterkünfte aus Sicht der Gäste entwickelt hat. Sentiment Analysen zeigen zudem die Verbesserungspotenziale im Beherbergungsgewerbe der jeweiligen Destination.

TrustScore – Gästezufriedenheit in Bewertungsportalen auf einen Blick

Die Metasuchmaschine TrustYou wertet Beurteilungen von Nutzer*innen zu Unterkünften in Deutschland auf den relevanten Online-Portalen aus. Mithilfe statistischer Verfahren ergebe sich der TrustScore als Zusammenfassung aller Bewertungen der vergangenen 24 Monate und bilde demnach die Online-Reputation von Unterkunftsbetrieben auf einer Skala von 0 (negativste Ausprägung) bis 100 Punkten (positivste Ausprägung) ab. Der TrustScore stelle demnach eine Art Gütesiegel dar: Auf einen Blick soll klar werden, wie gut oder schlecht ein Betrieb insgesamt bewertet wurde.

 

dwif TrustYou Destinations Ranking Sentiment Analysis 2022 edited

 

Bundesländer im Fokus: Gästezufriedenheit leicht gesunken

Nach Jahren steigender Zufriedenheitswerte erfolgte im ersten Pandemiejahr 2020 ein deutlicher Einbruch. 2021 ist die Gästezufriedenheit im Vergleich zum Vorjahr erneut leicht gesunken. Der TrustScore 2022 (basierend auf den Daten für 2020/2021) liegt bei 86,4 Punkten und damit um 0,1 Punkte unter dem Vorjahreswert. Von den maximal 100 Punkten ist die Gästezufriedenheit in Deutschland entsprechend doch deutlich entfernt.

Im Bundesländer-Ranking gibt es auf den vorderen Plätzen leichte Verschiebungen. Bayern liegt nach wie vor vorn (89,2). Auf den Rängen zwei und drei gab es einen Wechsel: Rheinland-Pfalz (87,8) verdrängt Schleswig-Holstein (87,4) auf den dritten Platz. Sachsen (86,8) und Baden-Württemberg (86,6) komplettieren wie bereits im Vorjahr die Top 5.

Destinationen im Fokus: Top 10-Regionen ausschließlich in Bayern

Die bayerischen Regionen machen die Verteilung der TOP 10-Plätze in diesem Jahr gänzlich unter sich aus. Keine Region aus einem anderen Bundesland konnte hier mithalten.

Die TOP 3 Destinationen im Deutschland-Ranking im Überblick

  1. Allgäu (TrustScore 92,1)
  2. Chiemgau (91,6)
  3. Berchtesgadener Land (91,3)

Ebenfalls weit vorne im dwif & TrustYou Destinations-Ranking 2022 der über 140 deutschen Regionen sind neben den Mittelgebirgsregionen Hunsrück und Eifel in Rheinland-Pfalz auch die beiden niedersächsischen Regionen Oldenburger Münsterland und Unterelbe-Unterweser. Hier zeigt sich, dass auch weniger touristisch geprägte Regionen in Sachen Gästezufriedenheit bei den Gästen punkten können.

Sentiment Analysen: Covid Score zeigt Luft nach oben

Im Rahmen der dwif-Auswertungen in Kooperation mit TrustYou können neben dem jährlichen Score zur Unterkunftsbewertung durch die sogenannten Sentiment Analysen auch Aussagen zu Unterkategorien (Service, Zimmer, Essen & Trinken etc.) getroffen werden.

TrustYou Sentiment Analysis

Die sogenannte Sentiment Analyse erfasse demnach die in den Freitexten der Bewertungsportale geäußerten Meinungen der Gäste zur Unterkunft und werte diese über Algorithmen aus. Sie gäben Aufschluss über Handlungsbedarf und Verbesserungspotenzial in einzelnen Bereichen des Beherbergungsmarktes und könnten als Frühindikatoren auf Reinvestitionsbedarfe hinweisen.

Der im letzten Jahr neu hinzugekommene Covid Score, also die Gästezufriedenheit rund um das Thema Hygienemaßnahmen, habe sich im Vergleich zum letzten Jahr sehr positiv entwickelt. Die Branche habe mit notwendigen Hygienemaßnahmen auf die Krise reagiert, was von den Gästen entsprechend honoriert worden sei.

Anders sehe es beim Preis-Leistungsverhältnis aus, das in den letzten Jahren in vielen Regionen von den Gästen zunehmend kritisch bewertet wird. Die Qualität der Internetanbindung bilde erneut das alarmierende Schlusslicht im Zufriedenheitsranking der Gäste.

Deutscher Meister Gästezufriedenheit

Spannend ist auch der Blick in die Sentiment Analysen auf Destinationsebene: Neuer „Deutscher Meister der Gästezufriedenheit“ in der Kategorie Service ist der Chiemgau. Die Kategorie Zimmer geht erneut an das Allgäu. Bei der Location landet Inn-Salzach ganz vorn. Essen und Trinken wurde in der Region Ahr in Rheinland-Pfalz am besten bewertet. Ein Signal, dass der vom Hochwasser verwüsteten Region Hoffnung auf schnell wiederkehrende Gäste machen kann.

Interessierte Gemeinden, Landkreise, Regionen oder Bundesländer können eine Sonderauswertung ihrer Ergebnisse des dwif & TrustYou Destinations-Rankings 2022 beim dwif anfordern.

https://www.dwif.de

Infografiken: dwif

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren