Die projekt2508 Gruppe unterstützt das Ressort Städte- und Kulturtourismus

Drucken

Bestätigt: Deutschland bewirbt sich mit Hamburg um Olympia 2024

am .

Die außerordentliche Mitgliederversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) hat Hamburg als Bewerber für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 nominiert. Die norddeutsche Metropole hat sich gegen den Mitbewerber Berlin durchgesetzt und will Spiele der kurzen Wege, am Wasser und mitten in Europas zweitgrößtem Hafen veranstalten.

Tags: Hamburg Hamburg
Drucken

Baukultur: e-domizil und Ferien im Baudenkmal kooperieren

am .

ZH Uerikon Blumenhalde 01Die Stiftung Ferien im Baudenkmal in der Schweiz hat sich für eine Partnerschaft mit e-domizil entschieden. Die vor zehn Jahren vom Schweizer Heimatschutz gegründete Stiftung Ferien im Baudenkmal übernimmt leerstehende Baudenkmäler, renoviert sie sanft und vermietet sie danach als Ferienwohnungen.

Tags: Schweiz
Drucken

München erwartet weiter moderates Wachstum

am .

bavaria-63268 640


Der Tourismus in München ist weiter auf einem moderaten Wachstumskurs. Die Übernachtungen stiegen gegenüber dem Vorjahr um 4,3 Prozent auf 13,4 Millionen. Bereits seit zwölf Jahren geht es im Münchner Tourismus ausschließlich bergauf, allerdings etwas weniger dynamisch als in anderen Metropolen. Dem gegenüber ist der Anteil ausländischer Gäste bereits jetzt sehr hoch.

Tags: München
Drucken

Berlin: Kooperation mit Treptow-Köpenick zur Förderung des Regionaltourismus

am .

hauptmann-von-kopenick-248174 640Die Sehenswürdigkeiten der Berliner Bezirke leisten einen wichtigen Beitrag zur Attraktivität der Stadt als vielseitiges Reiseziel. Um Stadt und Bezirk künftig stärker gemeinsam zu vermarkten, hat visitBerlin einen Kooperationsvertrag mit dem Tourismusverein Treptow-Köpenick geschlossen. Dieser soll Pilotcharakter haben.

Tags: Berlin Berlin
Drucken

Hamburgs Kulturkampagne jetzt bundesweit

am .

HH kulturmarketing kampagne

Innovativ, hochwertig, bunt und vielfältig – so will sich Hamburgs Kulturlandschaft auf Anzeigen und Plakaten seit dem Kampagnenstart von „Große Freiheit für große Kultur“ im vergangenen November präsentieren. Ab sofort werden die Plakate im gesamten Bundesgebiet zu sehen sein.

Tags: Hamburg Hamburg