Die PROJECT M GmbH unterstützt das Ressort Gesundheitstourismus.

Seelen-Kampagne: Bayerns Heilbäder wollen psychischen Erkrankungen vorbeugen

am .

bewegungstherapie


Immer mehr Menschen sind betroffen und oftmals wird weggesehen oder tabuisiert – doch psychischen Erkrankungen wie Burnout und Depressionen greifen um sich. Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml startete daher die Kampagne 'Bitte stör mich! - Aktiv gegen Depression', um das Tabuthema der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, Davon sollen vor allem Bayerns Heilbäder profitieren.

Regionalkonferenzen: Baden-Württemberg diskutiert die Zukunft des Kurorte- und Heilbäderwesens

am .

bw regionakonf


Mit 56 höher prädikatisierten Orten ist Baden-Württemberg das Bäderland Nr. 1 in Deutschland. Darüber hinaus stärken zahlreiche Luftkurorte und Erholungsorte das Tourismusland. Aber wie sehen die Zukunftschancen für diesen Markt aus? In einem vom Land Baden-Württemberg bei der ift Freizeit- und Tourismusberatung Gmbh, Köln, beauftragten Gutachten wurden diesen Fragen fundiert untersucht.