Neu: Ihre Veranstaltungen in der DestinetAkademie

Drucken

Schweiz inszeniert "Das blaue Wunder – Rhein 2012"

am .

schweiz ernst bromeis copyright a badrutt chur


Im Mai 2012 durchschwimmt der Schweizer Wasserbotschafter und Schwimmer Ernst Bromeis den Rhein von der Quelle bis zur Mündung. Schweiz Tourismus präsentiert dazu eine Rivershow mit zahlreichen Events in drei Ländern entlang des Rheins als einen der Höhepunkte der Sommerkampagne „Schweiz – Land des Wassers“.

Gestern startete das Projekt „Das blaue Wunder – Rhein 2012“: Ernst Bromeis schwimmt in vier Wochen den Rhein hinab und will täglich rund 50 Kilometer zurücklegen, insgesamt rund 1230 Kilometer. Dabei muss er einige Herausforderungen meistern, zum Beispiel in der Ruinaulta-Schlucht, dem Grand Canyon der Schweiz im Vorderrheintal (Graubünden). Im Internet-Blog auf MySwitzerland.com/blue berichtet Bromeis täglich über seine Erlebnisse und Herausforderungen.

Bromeis ist diplomierter Turn- und Sportlehrer (Universität Basel) und ehemaliger Triathlon-Trainer, Familienvater, Abenteurer und Wasserbotschafter – der Graubündner setzt sich für das Element Wasser ein: „Wasser ist unverzichtbar. Es ruft zum Staunen, Innehalten und Sorgetragen auf.“  Bereits 2008 durchschwamm er 200 teils gletscherkalte Seen seiner Heimat Graubünden. Zwei Jahre später legte er die Messlatte noch höher, nahm sich in jedem Schweizer Kanton den größten See vor und überwand 300 Kilometer Wasserwege. Die Rhein-Aktion soll nun wortwörtlich Grenzen sprengen.

Das Thema Wasser steht im Mittelpunkt der Sommerkampagne 2012 von Schweiz Tourismus.

www.MySwitzerland.com/blue
www.dasblauewunder.ch
©Foto: Andrea Badrutt, Chur