Neu: Ihre Veranstaltungen in der DestinetAkademie

Drucken

Sporthotel Stock will Fachkräfte durch "Mitarbeiter-Lodge" binden

am .

sporthotel stock


Das Sporthotel Stock hat ein innovatives Konzept realisiert, um die Mitarbeiterzufriedenheit zu erhöhen: die Stock Mitarbeiter-Lodge.

Die Lodge, die im Team und damit indirekt auch bei den Gästen des familiengeführten Hotels für Wohlfühlambiente sorgen soll, sei unter anderem mit einem großem  Panorama-Dachterrassenpool, einem eigenen modern eingerichteten Fitnessraum, einer Outdoor-Kletterwand und -Trainingsgeräten sowie einer Slackline ausgestattet und soll Mitte Juli 2012 als „sportlichstes Mitarbeiterhaus der Welt“ eröffnet werden. Damit will die Familie Stock einen Beitrag zur sozialen Nachhaltigkeit und Mitarbeitermotivation in ihrem Fünf-Sterne-Hotel leisten.

Die Freude und die Herzlichkeit bei der Betreuung der Gäste seien eine der Stärken des Sport- und Wellnesshotels – das bewiesen nicht nur die zahlreichen Stammgäste, sondern auch die Auszeichnung mit dem HolidayCheck TopHotel Award 2011 und 2012.

Die Mitarbeiter-Lodge soll Ruheoase und Energiequelle in Einem sein. Hiermit schaffe das Sporthotel Stock die Basis für eine kreative und sportliche Urlaubsbetreuung der Gäste. Die Anlage verfüge über modern eingerichtete Einzelzimmer und Wohnungen für das gesamte Team – vom Lehrling bis zur Kleinfamilie. Dabei müssten die Mitarbeiter in der Lodge auf keinerlei Komfort verzichten, denn die Ausstattung gleiche der eines Hotels. Auf Wunsch stünden den Mitarbeitern auch ein eigener Reinigungs- sowie Bügelservice zur Verfügung.  

Mit der Mitarbeiter-Lodge will die Familie Stock nach eigenen Angaben neue Wege im Bereich CSR (Corporate Social Responsibility) gehen und einen weiteren Schritt ihrer Unternehmensphilosophie und -vision umzusetzen. „Wir arbeiten kontinuierlich an Qualitätsverbesserungen, um weiterhin den Ansprüchen an eines der führenden Wellnesshotels Österreichs gerecht zu werden – und diese Arbeit beginnt damit, eine langfristige Bindung zu exzellenten Mitarbeitern zu schaffen“, so Junghotelier Daniel Stock.

www.sporthotel-stock.com

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren