Die BTE Tourismus- und Regionalberatung unterstützt das Ressort Nachhaltigkeit & CSR

Drucken

Schwarzwald will "Fahrtziel Natur" werden

am .

Schwarzwaldbahn


Die beiden Naturparke im Schwarzwald bewerben sich um die Aufnahme in die Kooperation "Fahrtziel Natur" der Deutschen Bahn und der drei großen Umweltverbände BUND, NABU und VCD.

Die Schwarzwald Tourismus GmbH (STG) und Tourismus Marketing Baden-Württemberg (TMBW) seien dabei die touristischen Partner von Naturpark Südschwarzwald und Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Das gab Aufsichtsratsvorsitzende Landrätin Dorothea Störr-Ritter bei der Jahrestagung der STG am 18. Juli in Hausach bekannt.

Die Unterlagen seien eingereicht, die Bewerbung der beiden größten Naturparke Deutschlands werde von den Umweltverbänden unterstützt. STG, TMBW und beide Naturparke rechneten im Anschluss an die Präsentation vor der Jury am 16. August in Berlin mit der Aufnahme in die 2001 gegründete Kooperation. Der Schwarzwald sei dann das erste "Fahrtziel Natur" in Baden-Württemberg.

Vorrangiges Ziel der Bewerbung von Tourismus und Naturparken ist die weitere Entwicklung und Attraktivierung der Naturerlebnisangebote in Verbindung mit einer umweltfreundlichen Bahnanreise und der nachhaltigen Mobilität vor Ort.

Die Natur- und Kulturlandschaft in Deutschlands höchstem Mittelgebirge sei durch zahlreiche Bahn- und Busverbindungen gut erschlossen. Das RIT-Ticket erlaube eine stark verbilligte Anreise mit der Bahn, die KONUS-Gästekarte von 138 Feriengemeinden ermögliche Urlaubern die kostenfreie Nutzung von Bus und Bahn in der gesamten Ferienregion zwischen Pforzheim und Basel, Rhein und Neckar. Ein fast schon flächendeckendes E-Bike-Angebot erlaube stressfrei und umweltfreundlich das naturnahe Erleben der Region.

"Schwarzwald-Guides" und "Naturpark-Gästeführer" machten die einzigartige Landschaft für Gäste und Einheimische eindrucksvoll erlebbar. "Naturparkwirte" ermöglichten durch den Einsatz regionaler Erzeugnisse eine genüssliche "Landschaftspflege mit Messer und Gabel". Nach EMAS- und Öko-Kriterien zertifizierte Betriebe belegten die Bedeutung des Umweltbewustseins in der Region.

Die zusammen 7450 Quadratkilometer großen Schutzgebiete verstünden sich als Modellregion für eine nachhaltige Entwicklung. Ihr Ziel sei es, die historisch gewachsene Kulturlandschaft des Schwarzwaldes und das harmonische Miteinander von Natur und Mensch zu erhalten und zukunftsfähig auszugestalten.

http://www.schwarzwald-tourismus.info
http://www.fahrtziel-natur.de