Neu: Ihre Veranstaltungen in der DestinetAkademie

Drucken

Andreas Lämmel wiedergewählt

am .

Der neue Präsident ist der alte Präsident. Auf der Mitgliederversammlung des Landestourismusverbandes Sachsen e.V. (LTV SACHSEN) ist am 19. Juni 2012 Andreas Lämmel MdB mit 90 Prozent der Stimmen der wahlberechtigten Mitglieder in seinem Amt als Präsident des tourismuspolitischen Dachverbandes bestätigt worden.

Ihm zur Seite stehen die Vizepräsidenten Dr. Detlef Hamann, Hauptgeschäftsführer der IHK Dresden, und Landrat Michael Harig, Vorsitzender des Tourismusverbandes Oberlausitz-Niederschlesien e.V., die einstimmig für weitere drei Jahre in ihrem Amt bestätigt worden.

Mit der Präsidiumswahl endete die diesjährige Mitgliederversammlung, zu der sich rund 50 Vertreter aus Politik und Tourismus versammelt hatten, um die  Weichen für eine wettbewerbsfähige Zukunft des Reiselandes Sachsen zu stellen.

Der Kontinuität in der Verbandsspitze stehe eine dynamische Entwicklung im Tourismus gegenüber. Um diese zu meistern, sprach man sich gemeinsam für eine konsequente Umsetzung der 2011 durch das Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) veröffentlichten Tourismusstrategie Sachsen 2020 aus. Im Mittelpunkt der Verbandsarbeit 2012 /2013 stehe die Stärkung der Leistungsfähigkeit der touristischen Akteure als Voraussetzung für die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des Reiselandes.

„Vor allem an den Themen Finanzierung touristischer Aufgaben, Destinationsentwicklung und Qualität muss weiter gearbeitet werden“, erläutert Verbandspräsident Andreas Lämmel MdB. „Die Bedarfe der touristischen Akteure sind sehr unterschiedlich. Deutlich ist, dass die Kapazitäten für anspruchsvolle Aufgaben, wie Strategieentwicklung neben den Alltagsarbeiten oft zu knapp sind. Die Geschäftsstellen unserer Mitglieder arbeiten allzu oft am Limit. Auch die Staatsregierung muss an dieser Stelle ihren Teil zur Umsetzung der Strategie leisten. Wir hoffen, dass die Ankündigungen zu den Erleichterungen in der Förderpolitik Umsetzung finden, dass künftig langfristig und planungssicher gearbeitet werden kann.“

www.ltv-sachsen.de

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren